Bericht Frühjahrsrunde 2019

Nach einer durchwachsenen Hinrunde stand das Team 30+ im Mittelfeld der Tabelle ohne realistische Aufstiegschance. Um der abstiegsbedrohten 40+ Mannschaft zu helfen, wurde vereinbart, dass dauerhaft im Schwesterteam ausgeholfen wird.

FCA – Hajduk 3:2 (1:2)

Nachdem die vollständige Vorbereitung ohne einen einzigen Sieg absolviert wurde, startete der FCA die Rückrunde gegen den Tabellennachbarn Hajduk. Nach starkem Beginn führte man mit 1:0. Durch einen Konter und einen Sonntagsschuss geriet das Team bis zur Pause in Rückstand. Die Überlegenheit konnte nicht in Tore umgemünzt werden. Andrea vergab einen Elfmeter zum möglichen Ausgleich. Sandro wurde es dann zehn Minuten vor Schluss zu bunt und wechselte sich als Flügelflitzer ein um beide Flanken zu den Siegtoren zu geben.

FC Unterstrass b – FCA 0:1 (0:0)

Am frühen Morgen ging es zum Tabellenführer, wo man das 3:8 aus dem Hinspiel vergessen lassen sollte. In einem ausgeglichenen Spiel hatte der FCA die besseren Chancen. Ein Freistoss von Taesu in der 1.Halbzeit knallte an die Latte. Kurz nach der Halbzeit sah Goalie Jigga eine verunglückte Flanke «easy» an den eigenen Innenpfosten springen. Der FCA wurde immer besser und Mimmo hatte den Siegtreffer schon auf dem Fuss. Kurz vor Schluss brachte Joel einen Freistoss auf den Fuss von Taesu, der den Ball wuchtig in den langen Giebel zum verdienten Siegtreffer bugsierte.

FCA – Hellas 3:1 (1:0)

Der FCA siegt weiter. Souveränes 3:1 gegen Hellas durch den doppelten Andrea. Der Sexskandal im Mannschaftschat sorgte für die meisten Emotionen. Weiter geht’s in Richtung Platz 3.

FC Uitikon – FCA 0:2 (0:1)

Heute galt es das peinliche 2:5 aus der Vorrunde zu egalisieren. Hierfür durfte der FCA wieder in den frühen Morgenstunden antreten. Dies machte der Pünktlichkeit einiger Spieler zu schaffen. Dennoch siegte man trotz der Verspätungen souverän mit 2:0.

Turkuaz – FCA 2:3 (1:0)

Nach dem souveränen 10:0 aus der Vorrunde und den anderen Ergebnissen des Gegners dachte man, dass es heute eine einfache Angelegenheit geben würde. Bis ein Freistoss in die Torhüterecke das 1:0 markierte und der FCA einfach nicht die Kiste treffen wollte. Kurz nach der Halbzeit reichten starke fünf Minuten um eine vermeintlich sichere Führung herauszuspielen. Ein Freistoss von Edu (geplant ;-) ), Andrea und grande Toni per Elfmeter - sehr schön Toni, das hast Du super gemacht – schossen den Sieg heraus. Kurz vor Schluss rettete Jigga mit eine Oliver Kahn-Gedächtnisparade den Sieg. Highlight war jedoch Grimms Märchenstunde: «Die Position des Balles war schuld» , nur die Anwesenden wissen, was er meinte….

FCA – Industrie Turicum 2:2 (2:1)

In einem knappen Spiel trennen sich die beiden Aspiranten auf Platz 3 unentschieden.

Der FCA vergibt wieder eine Führung.

Avellino – FCA 2:0 (0:0)

Es sollte die einzige Niederlage der Rückrunde werden. Warum auch immer verlor man trotz massiver Überlegenheit mit 0:2 und verschoss wiederholt einen Strafstoss. Platz 3 rückte nun in weite Ferne.

FCA – FC Srbija 2:2 (1:2)

Ein versöhnlicher Abschluss zum Ende. Der FCA begann stark und Toni traf mit einem schönen Dropkick zum 1:0. Kurz darauf Kollektivschlaf und der Ausgleich der Gäste. Einer schlief weiter «ZömZ» (nur die coolen mit «Z» spielte einem gegnerischen Stürmer in der Füsse, 1:2. Die Entschädigung in Kaltgetränken liess das Team diesen Aussetzer vergessen. In der 2. Halbzeit war der FCA überlegen und mit einem Flankenversuch schoss Andrea den Ausgleich, wohl nur, weil er sich dabei selbst verletzte. Nun ist es Platz 4 mit der «Tabelle von der Bier».

Die neue Saison werden die Senioren 30+ mit 2 Teams in Angriff nehmen. Die Idee die Spieler als Pool zu betrachten und so die einte Mannschaft in die nächst höhere Kategorie (Promotion) zu bringen.

Trainingsstart ist auf 23. Juli 2019 geplant.

Wir wünschen allen Lesern erholsame Sommerferien!

Tobias Orth

Senioren 30+